VfB gewinnt Nachbarschaftsduell

Samstag den 25.02.17    16.Spieltag
Ostfrieslandklasse B Staffel 1
Spiel : VfB Münkeboe 1 – FC Palme Südbrookmerland 1  (2:0)   2 : 0

VfB Münkeboe gewinnt Derby !

Von Beginn an ergab sich eine offene Partie . Beide Teams suchten ihr  Glück in der Offensive. Zunächst standen aber die Abwehrreihen gut geordnet  und sorgten trotz guter Gelegenheiten dafür, das es bis zur 17. Minute dauerte bis der erste Treffer fiel.
Torjäger Jens Ulferts konnte nach einem Zuspiel von Heiko Janssen die Führung für den VfB erzielen. Die Gäste haderten noch mit sich, da  schlug der VfB erneut zu. Der wieder genesene
Torben Janssen vollendete eine schöne Kombination zum 2:0. Bis zur Halbzeitpause ergaben sich noch gute Gelegenheiten für beide Mannschaften  doch weitere Treffer sahen die zahlreichen Zuschauer nicht mehr.
In der zweite Halbzeit ließ der VfB die Gäste kommen und versuchte aus einer gut gestaffelten Abwehr über Konter zum Erfolg zu kommen. Der FC Palme kam über gute Ansetze nicht hinaus. Die Heimelf hatte sogar noch die Möglichkeit das Ergebnis höher zu schrauben, scheiterte aber immer wieder am glänzend aufgelegten Gästetorwart Andre Buse. Dieser konnte sogar in der
70.Minute einen Strafstoß der Heimelf abwehren .
Letztendlich blieb es beim nie gefährdeten 2:0 und einen tollen Rückrundenauftakt für das Team um Trainer h. Saathoff.
Torreihenfolge
17.Minute: Jens Ulferts             VfB Münkeboe 1
20.Minute: Torben Janssen    VfB Münkeboe 1

Gespielt VfB Münkeboe: Schoolmann, D.Redenius, Camp, de Vries,
Meibörg, Kruse, Ulferts, Basche, T.Janssen, Sahiti, Neemann,
Byckiewicz, Cvetanovic, H.Janssen,

Gespielt FFC Palme: Buse, Di.Rinderhagen, Da.Rinderhagen,
I.Fofana Franziskus, Deharde, Janssen, Borchard, Buscher,
Kamagate,  A.Schmidt,  Harms, Kone,Willms.

1. Herren starten mit Heimerfolg

Sonntag den 19.02.17  4. Spieltag Nachholspiel
Ostfrieslandklasse B Staffel 1

Spiel : VfB Münkeboe 1 – SG VfB / PSV Norden 1 (1:1)    2:1

Von Beginn an ergab sich eine offene Partie . Beide Teams suchten ihr Glück in der Offensive. Zunächst standen aber die Abwehrreihen fest und sorgten trotz guter Gelegenheiten  dafür das es bis zur 23. Min dauerte bis der erste Treffer fiel. Jens Ulferts war nach einer Ecke von M. Klaassen mit dem Kopf zur Stelle.
Die SG aus Norden zeigte sich keineswegs geschockt und kam folgerichtig in der 41. Min zum Ausgleich durch Hauke Kröger. Mit dem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
Die Gäste waren in Gedanken wohl noch in der Kabine, da schlug erneut Jens Ulferts zu. Er erzielte in der 47.Min, nach einem Zuspiel von Jens Neemann ,  aus spitzen Winkel  den erneuten Führungstreffer für den VfB Münkeboe.
Obwohl die Partie offen blieb fielen keine weiteren Treffer mehr. Die Heimmannschaft um Trainer Holger Saathoff ging verdient als Sieger vom Platz und hofft dem erfolgreichen Start weitere Erfolge folgen zu  lassen.

Torreihenfolge
23.Minute: Jens Ulferts             VfB Münkeboe 1
41.Minute: Hauke Kröger            VfB Münkeboe 1
47.Minute: Jens.Ulferts               VfB Münkeboe 1

Gespielt VfB Münkeboe: Schoolmann, D.Redenius, Ditzfeld, De Vries, Meibörg, Klaassen,  Kruse,
Ulferts, D.Jacobi, T.Redenius, Neemann, Byckiewicz, Cvetanovic, H.Janssen,

Gespielt SG VfB/Einnorden 1: Pauls, Braklo, Kröger, Witt, Akbas, Alberts, Helmers, Vu,
Habben, Meyenburg,  F. Topcu, Baumgärtner, Ramazani, Pollmann

Neues Mitglied beim VfB Münkeboe

IMG-20170125-WA0001 (2)

Willi Kruse schließt sich VfB Münkeboe an

Der VfB Münkeboe sicherte sich die Dienste des im Ostfriesischen Fußball durchaus bekannten Willi Kruse. Dieser hatte über Jahrzehnte die Geschicke beim SV Ostfrisia Moordorf in verschiedenen Positionen geleitet. Nachdem er sich dort nicht mehr wohl fühlte, fand er nun den Weg zum VfB.
Hier wird er die Position des Sportlichen Leiters übernehmen.
In enger Zusammenarbeit mit den Trainern im Senioren/innen Bereich und Fußball Obmann Hendrik Bartels kümmert W.Kruse sich um die sportlichen Belange und deren Umfeld.
Der Vorstand um Matthias Redenius freut sich auf die Zusammenarbeit und ist fest davon Überzeugt
das Willi Kruse mit seiner enormen Erfahrung und seinem Wissen den VfB Münkeboe in seiner zur Zeit sehr positiven Entwicklung weiter nach vorn bringen wird.

 

kk

Weihnachtsbaumaktion

 

 

 

IMG-20170114-WA0009

VfB Münkeboe sagt „Danke“ !

Am Samstag sammelte die Jugendabteilung des VfB Münkeboe wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume im Ort ein. Die Rund 30 Kinder und 20 Erwachsenen aufgeteilt auf 5 Treckergespanne machten sich am morgen, bei reichlichen Schneefall, auf den Weg.
Dabei wurden auch Spenden für die Jugendarbeit des Vereins gesammelt. Die Münkeboer und Moorhusener zeigten sich hier sehr großzügig. Neben den Geldspenden wurden die Kinder auch mit vielen Süßigkeiten bedacht.
Beim gemeinsamen Mittagessen im Sportheim lobte Organisator Mario Suntken das Engagement aller Beteiligten. Auf der Strecke wurden die Teams mit warmen Getränken vom Proviantwagen versorgt.
Die traditionelle Aktion des VfB´s wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vom Verkauf von Weihnachtsbäumen in der Adventszeit begleitet. Der vom Jugendleiter Stefan Nieder initiierte und von den Jugendbetreuern durchgeführte Verkauf fand bei den Bewohnern im Dorf sehr großen Anklang. Von jedem verkauften Baum gingen 5 € zu Gunsten der Jugendabteilung .

Somit bot der VfB praktisch einen „Rundum Service“ an.
Die Kinder des VfB Münkeboe bedanken sich herzlich für die großzügigen Spenden bei der Aktion. Dem Verein wird dadurch die Möglichkeit gegeben eine aktive und attraktive Jugendarbeit zu leisten. Die positive Resonanz auf die Weihnachtbaumaktion des Vereins zeigt wieder einmal die Verbundenheit des Dorfes mit ihrem VfB Münkeboe. Getreu des Mottos „Unser Dorf, unser Verein“.

IMG-20170115-WA0009 IMG-20170115-WA0008 IMG-20170115-WA0007 IMG-20170115-WA0006 IMG-20170115-WA0005 IMG-20170115-WA0004 IMG-20170115-WA0003 IMG-20170115-WA0002 IMG-20170115-WA0001 IMG-20170115-WA0000 IMG-20170114-WA0010

Bericht der ON vom 9.1.17

 Ein neuer Name in der Siegerliste

Von Sascha Hüller

Das „Team All Inn“ gewinnt erstmals das Hallenfußballturnier um den Münkeboer Supercup der Männer

Moorhusen. Am Sonnabend ist in der Sporthalle Moorhusen die 30. Auflage des vom VfB Münkeboe veranstalteten Hallenfußballturniers um den Supercup zu Ende gegangen. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen setzten sich im Supercup-Endspiel die aktiven Mannschaften durch.Erstmals hat die Mannschaft „Team All Inn“ den Supercup der Herren gewonnen. Die Mannschaft mit einer Reihe ehemaliger und aktueller Spieler des Bezirksligisten SV Großefehn gewann das Endspiel gegen „DC Double Out“ mit 3:1 Toren. Bei den Frauen sicherte sich die SG Aurich/Wester ende II durch einen souveränen 4:0-Erfolg über die passive Mannschaft „Max tolle Truppe“ aus Wallinghausen die Trophäe.Seit etlichen Jahren ist der Supercup eines der beliebtesten Hallenturniere der Region. Das Aufeinandertreffen aktiver und passiver Akteure hat seinen ganz eigenen Reiz und macht den Supercup zu dem, was er ist: ein wahres Spektakel. Auch in diesem Jahr war die Halle in Moorhusen am Finaltag wieder prächtig gefüllt, die Stimmung unter den zahlreichen Zuschauern sehr ausgelassen.

Bei der vierten Teilmahme erstmals Supercup-Sieger

Mit dem „Team All Inn“ gibt es einen Neuling in der Liste der Supercup-Sieger. Die Mannschaft löste Vorjahressieger „Fanta 8“ ab, die überraschend schon in der Vorrunde ausgeschieden waren. Völlig verdient sicherte sich die sehr spielstarke Mannschaft bei ihrer vierten Teilnahme zum ersten Mal den Pokal. Der Endspielgegner war die Überraschungsmannschaft im Turnier der passiven Herren. Die Fußballer von „DC Double Out“ spielen eigentlich Darts in ihrer Freizeit. Einige von ihnen haben aber auch einst die Fußballschuhe geschnürt. So auch der ehemalige Moordorfer Sven Röpkes. Um ihn herum wurde das Team zusammengebaut.

Es war für die Mannschaft die erste und vielleicht auch die letzte Teilnahme. „Eigentlich war es als einmalige Sache geplant“, so Röpkes. Im Laufe des Turniers räumten die Überflieger unter anderem beide Mannschaften der Lokalmatadoren vom FFC Alte Rose aus dem Weg. Im Finale der passiven Herren schoss Holger Klaassen die Neulinge gegen „FFC Alte Rose B“ zu einem 1:0-Sieg und damit ins Endspiel um den Supercup. Auch dort traf Klaassen, als er den 1:3-Ehrentreffer erzielte. Zuvor führte „Team All Inn“ längst hochverdient mit 3:0. Andre Frerichs brachte den Favoriten schon in der zweiten Minute der ersten Halbzeit in Führung. Tido Steffens, mit sieben Turniertreffern auch Torschützenkönig bei den aktiven Herren, und Jannik Swieter erzielten die weiteren Tore.

Der Weg ins Endspiel war ein harter für „Team All Inn“. Sowohl im Halbfinale als auch im Finale der aktiven Herren musste die Mannschaft ins Neunmeterschießen. An Spannung kaum zu übertreffen war vor allem das Endspiel. „Team Bubiematz“ mit Bezirksligafußballern des SV Eintracht Plaggenburg verlangte dem späteren Titelträger alles ab und schaffte sowohl in der regulären Spielzeit als auch in der dreiminütigen Verlängerung jeweils den späten Ausgleich. In einer dramatischen Verlängerung waren noch 30 Sekunden zu spielen, als Andre Frerichs „Team All Inn“ mit 2:1 in Führung brachte. Seine Mannschaft stand bereits mit einem Bein im Supercup-Endspiel. Doch sieben Sekunden vor Schluss schaffte Rudi Tuktuganov nach einer Ecke von Sven Adam doch noch den Ausgleich und rettete sein Team ins Neunmeterschießen. Hier bewies „Team All Inn“ den kühleren Kopf und verwandelte jeden seiner Versuche, während „Team Bubiematz“ bei drei Versuchen einmal scheiterte.

Den Supercup der Frauen gewann die Bezirksligamannschaft der SG Aurich/Westerende II dank eines 4:0-Erfolgs über „Max tolle Truppe“ aus Wallinghausen. Hilke Boerma, Alina Dahlke, Marina Karsjens sowie Galina Schledevicz sorgten mit ihren Treffern in einem sehr einseitigen Endspiel für klare Verhältnisse. Mit Wiebke Jungenkrüger wurde eine Spielerin der SG zudem Torschützenkönigin. Sie erzielte sieben Turniertore.

Auch im Jugendbereich wurden am letzten Turniertag noch zwei Titelträger ermittelt. Bei den C-Junioren waren die Nachwuchskicker des SV Ostfrisia Moordorf erfolgreich und siegten mit 4:1 gegen „Fortuna Polderpark“ aus Leybuchtpolder.

Äußerst spannend war das Endspiel der B-Junioren. Die Mannschaft von „Black & White“ aus der Krummhörn setzte sich letztlich mit 5:4 Toren gegen den 1. FC Skillunited aus dem Südbrookmerland durch. In der regulären Spielzeit hatte die Partie beim 4:4 keinen Sieger gefunden. In der Verlängerung schoss Gabriel Bamezon seine Mannschaft, die ohne Ersatzspieler angetreten war, wenige Sekunden vor der Schlusssirene zum Supercup-Erfolg.

 Name in der Siegerliste
Jubel beim „Team All Inn“: Die Mannschaft hat erstmals den Supercup gewonnen. Fotos: Vortanz
 Name in der Siegerliste
Im Supercup-Finale der Frauen dominierte die SG Aurich/Westerende (im weißen Trikot) gegen „Max tolle Truppe.“
 Name in der Siegerliste
Ein spannendes Finale lieferten sich bei den B-Junioren „Black & White“ und der 1. FC Skillunited.
 Name in der Siegerliste
Torschützenkönig bei den aktiven Herren: Tido Steffens.

Weihnachtsbaumaktion am 14.1.17

8bfca2069916768edef31c5c81f5d2f9

Weihnachtsbaumaktion des VfB Münkeboe startet am 14.01.17

Das traditionelle Weihnachtsbaumsammeln der Jugendabteilung des VfB Münkeboe wird auch in diesem Jahr durchgeführt.
Wie immer starten die Trecker mit den Kindern und den Helfern gegen 9.30 Uhr am Sportheim und fahren durch die Straßen von Münkeboe und Moorhusen um die ausgedienten Weihnachtsbäume einzusammeln. Dabei werden für die Jugendarbeit des Vereins Spenden eingesammelt.
Nachdem der Weihnachtsbaumverkauf so toll von den Menschen in Münkeboe und Umgebung angenommen wurde, bietet der VfB mit der Abholung praktisch einen Rundumservice.
Durch die Großzügigkeit der Münkeboer und Moorhusener ist es dem VfB Münkeboe möglich  den Kindern z.B. durch Anschaffung von Trainingsmaterialien abwechslungsreiche Fussballeinheiten zu bieten. Darüber hinaus wird es neben dem Werder Bremen Fussballcamp vom 2.- 4. Juni mit Dieter Eilts , auch noch ein großes Sommerabschlussfest für die gesamte Jugendabteilung geben.
Die Kinder und Jugendbetreuer des VfB bedanken sich bei allen Freunden und Gönnern für die großzügige Unterstützung . Sie zeigt wieder einmal die Verbundenheit der Bewohner mit ihrem  VfB.

 

Bericht der ON vom 23.12.16 / H. Janssen

 

innt der Budenzauber

 

Helfer trafen letzte Vorbereitungen für Anpfiff zum Supercup in Moorhusen

Moorhusen. Die Bälle sind aufgepumpt, die Schiedsrichter haben ihre Pfeifen bereitgelegt. Heute ab 18.20 Uhr rollt in der Sporthalle in Moorhusen der Ball. Die 30. Auflage des Hallenfußballturniers um den Supercup steht in den Startlöchern.

Gestern trafen sich die Helfer des VfB Münkeboe in der Sporthalle für die letzten Vorbereitungen. Ganz oben auf der Aufgabenliste stand der Aufbau der Banden. Hinrich Goes, einst auf „Mister Supercup“ getauft, erinnert sich noch genau an den ersten Einsatz der Spielfeldbegrenzung. „Das war 1999“, sagt er. Mitglieder des VfB hatten die etwa einen Meter hohen Seitenwände selbstgebaut. In den Jahren davor wurde stets mit Toraus gespielt. Doch das ist Vergangenheit.

Von den 100 teilnehmenden Mannschaften spielt knapp die Hälfte in den Jugendklassen. Für den Supercup-Nachwuchs wird also gesorgt. Den meisten Teams, ob jung oder alt, geht es bei ihrer Teilnahme um den Spaß. Je weiter diese aber im Turnierverlauf kommen, desto mehr rückt der Gewinn einer der begehrten Trophäen in den Fokus. Und damit nicht genug: Preisgelder in Höhe von 600 Euro loben die Veranstalter in diesem Jahr aus. Jugendteams dürfen sich auf Sachpreise freuen.

An elf Turniertagen kämpfen die Mannschaften in beinahe allen Altersklassen um den Einzug ins Finale. Am 7. Januar spielen dann die besten Teams der aktiven und passiven Damen und Herren ihre Sieger aus. Im Supercup-Finale treffen dann jeweils die Sieger der aktiven Mannschaften auf die Sieger der passiven Teams. Spannung ist garantiert

Weihnachtsbaumverkauf

8bfca2069916768edef31c5c81f5d2f9

Der vom Jugendleiter Stefan Nieder initiierter Verkauf von Weihnachtbäumen ist ein voller Erfolg !
Diese Aktion der VfB Jugendabteilung findet bei den Münkeboern riesigen Anklang. Mit viel Freude und Charme werden die Weihnachtsbaumkäufer/innen bedient . Die Jugendbetreuer/innen des Vereins haben sichtlich Spaß an der Aktion. So wurden bisher nicht nur viele Bäume verkauft, sondern auch der ein oder anderen freundliche Smalltalk abgehalten.
Auch an diesem Wochenende stehen die Jugendbetreuer noch einmal von 11-16 Uhr am Sportplatz Münkeboe bereit um auch den spätentschlossenen Käufern einen Baum zu präsentieren. Es sind noch einmal frische Bäume geliefert worden!
Pro verkauften Baum erhält der VfB 5 € in die Jugendkasse. Von dem Erlös wird den Kindern im Sommer eine tolle Saisonabschlussfeier geboten.
Die jungen Kicker/innen des Vereins bedanken sich für die tolle Unterstützung der Münkeboer.
Es zeigt mal wieder den Stellenwert des VfB Münkeboe im Dorf und die Verbundenheit der Münkeboer mit dem Verein .
Danke !

 

 

Nikolausturnier

Nikolaus besucht VfB Münkeboe

Am Sonntag den 4.12.16 veranstaltete der VfB Münkeboe ein Bambini Turnier in Moorhusen. Das von Kai Schröder , Mario Sanders und ihren zahlreichen Helfern organisierte Turnier fand sehr viel Lob und Anerkennung bei Jung und Alt.
Neben dem sportlichen Teil erfreuten sich die kleinen Kicker/innen am Besuch des Nikolaus. Groß wurden die Augen als er im Roten Gewand die Halle betrat und Süßigkeiten an die Kinder verteilte.
Gespielt wurde in zwei Gruppen a vier Mannschaften. Es ergaben sich ausgeglichene Spiele, wobei der Spaß und Fairness natürlich im Vordergrund stand. Als sich ein Spieler vom FFF Berumerfehn, die krankheitsbedingt ohne Ersatzspieler angetreten waren, verletzte streifte sich wie selbstverständlich eine Spieler des VfB Münkeboe ein gelbes Trikot über und spielte fortan für die Berumerfehner.
In einem sehr ausgeglichenen Feld setzte sich der VfB Münkeboe im Endspiel mit 4:2 nach Neunmeterschießen durch. Glücklich feierten sie den Turniersieg. Allerdings ging keine der Mannschaften leer aus, es gab Pokale und Medaillen.
Die Platzierungen: 1. VfB Münkeboe,2.TuS Westerende,3.Tura Marienhafe,4.Spvgg Upleward,5. FC Frisia Emden, 6.FFF Berumerfehn,7.Ostfrisia Moordorf, 8. SV Engerhafe. Als Bester Spieler wurde Kiano Saathoff/TuS Westerende und als bester Torwart Leon Lampka/ SV Ostfrisia Moordorf gewält.
Alle Beteiligten wünschten sich fürs nächste Jahr eine Neuauflage und auch der Nikolaus hat seinen erneuten Besuch schon zugesagt.
Im Anschluss führte die F Jugend ein Turnier durch. Das Trainergespann Ralf König und Jann Krey hatten neben zwei eigenen Teams noch die Mannschaften von JSG Hinte 3, Ostfrisia Moordorf, BSV Wiegbolsbur und dem PSV Norden eingeladen. Auch hier setzte sich der VfB Münkeboe durch. Die 2. Mannschaft belegte den 6. Platz. Auf den folgenden Rängen folgten die Gäste aus Moordorf, Wiegbolsbur und Norden. Auch hier gab es für alle Spieler Medaillen und zusätzlich für die drei ersten Plätze Spielbälle.

img-20161205-wa0001-kopie img-20161205-wa0002-kopie-2 img-20161205-wa0003-kopie-2 img-20161205-wa0004 img-20161205-wa0005-kopie img-20161205-wa0017 img-20161205-wa0005-kopie img-20161205-wa0006 img-20161205-wa0007-kopie img-20161205-wa0008-kopie-2 img-20161205-wa0009-kopie-2 img-20161205-wa0011-kopie-2 img-20161205-wa0012-kopie img-20161205-wa0013 img-20161205-wa0018 img-20161205-wa0019 img-20161205-wa0021 img-20161205-wa0022 img-20161205-wa0023 img-20161205-wa0024 img-20161206-wa0007 img-20161206-wa0008