Münkeboer-Festtage F-Jugend Turnier

20140830_123855

Der VfB Münkeboe hat aus Anlass der Münkeboer Festtage ein F -Jugend Turnier ausgerichtet. Der Anstoß für diese Veranstaltung ging von der Dorf Arge Münkeboe  und den Schaustellern aus. Es nahmen die Mannschaften vom SV Wallinghausen, TURA Marienhafe und als Gastgeber der VfB Münkeboe teil. Unter großen Beifall der zahlreichen Zuschauer zeigten die jungen Spieler und Spielerinnen ihr Können. Dabei ließen sie sich auch nicht vom Betrieb auf dem Festplatz ablenken. Als Turniersieger konnte sich das Team aus Marienhafe feiern lassen. Sie gewannen zunächst das Spiel gegen Wallinghausen mit 5:2 und im Anschluss auch die Partie gegen den VfB Münkeboe mit 4:1. Im letzten Spiel setzte sich der Gastgeber aus Münkeboe mit 2:1 gegen den SV Wallinghausen durch und erreichte somit den 2. Platz. Aber auch das drittplatzierte Team ging keineswegs leer aus. Die Schausteller hatten für alle Teilnehmer Pokale gespendet so dass alle Teams als Gewinner vom Platz gingen. Überreicht wurden diese durch den Vorsitzenden der Dorf Arge Ewald Broer. Zusätzlich erhielt jede Mannschaft Fahrchips für den Autoskooter. Diese wurden auch gleich im Anschluss des Turniers verbraucht. Jagten die kleinen Fußballer gerade noch dem runden Leder hinter her, fuhren sie nun gemeinsam in den Fahrzeugen des Autoskootern. Alles in allem war das für alle Beteiligten eine runde Sache. Im nächsten Jahr wird es mit Sicherheit eine Fortsetzung geben.
Weitere Bilder sind auf dieser Homepage in der entsprechenden Bildergalerie abgelegt.
VfB F-Jugend 138

 

Aktuelles

Sonntag den 21.09.14
6.Spieltag Ostfrieslandklasse B Staffel 1
Spiel : VfB Münkeboe 1 – BSV Wiegboldsbur 1    (1:1)        2:2

 Derby in Münkeboe

Unter den Augen der zahlreichen Zuschauer ergab sich von Anfang an ein offenes Derby mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Es dauerte jedoch bis zur 20 Min ehe der erste Treffer  fiel. Stefan Janssen verwandelte  einen Strafstoß nachdem  Manuell Jacobi  im Strafraum zu Fall gebracht worden war.Die Gäste setzten jedoch gleich wieder auf Offensive und wurden in der 27. Min belohnt. Ingo Peters nutzte einen Fehler der Münkeboer Abwehr zum Ausgleich. Mit dem Ergebnis ging es zum Pausentee.
Der VfB kam druckvoll aus der Kabine und ging in der 49. Min durch Armin Eilers nach Zuspiel von M.Jacobi  in Führung. Dem VfB gelang es aber auch im Anschluss nicht das Spiel zu beruhigen. So ergaben sich etliche Torchancen auf beiden Seiten.  Münkeboe hatte  in der 85. Min noch eine riesen Chance den Sack zu zumachen, scheiterte jedoch mit einem Kopfball aus kurzen Distanz. Im Gegenzug gelang dem BSV Wiegbolsbur der viel umjubelten  Ausgleich.  Das jederzeit faire Nachbarschaftsduell endete somit mit einer gerechten Punkteteilung.

Torreihenfolge

1:0     20. Minute: Stefan Janssen 11m  VfB Münkeboe
1:1     27. Minute: Ingo Peters                 BSV Wiegboldsbur
2:1     49. Minute: Armin Eilers                VfB Münkeboe
2:2     87. Minute: Dennis Janßen           BSV Wiegboldsbur

Gespielt VfB Münkeboe: Ommen, Redenius, Keck, Kruse, F.Jacobi,  Meibörg, Klaassen, Janssen, Basche, M.Jacobi, van Hülsen, Eilers,  Neemann,

Gespielt BSV Wiegboldsbur: A.Ulferts, K.Ulferts, Büscher, Janssen,  Goldenstein, Grensemann, Peters, B.Raveling, M.Ulferts, Wienekamp,  M.Raveling, Lazali, Freudenberg, Bockelmann

Richard Kruse ist neuer Trainer des Fußball-Ostfrieslandligisten SV Ostfrisia Moordorf

screen
Richard Kruse ist neuer Trainer des Fußball-Ostfrieslandligisten SV Ostfrisia Moordorf.Er tritt die Nachfolge von Rainer Danemann an. Nachdem die Mannschaft in den bisher fünf Spielen  weit hinter den Erwartungen geblieben war, hatte sich der Verein vor einer Woche von ihm getrennt.
„Richard Kruse war schon länger unser Wunschkandidat“, sagte Willi Kruse, Sportlicher Leiter der Ostfrisia. Einige Male und nicht erst für diese Saison hatten die Moordorfer bei dem 54-Jährigen schon angeklopft. Immer lehnte er ab. Bisher. Am Wochenende sagte er zu. „Die Moordorfer haben so lange gebohrt“, Kruse übernimmt das Traineramt aus Überzeugung. Und mit Rückendeckung der Familie. Denn seit siebeneinhalb Jahren trainiert er die Frauenmannschaft des VfB Münkeboe, in der auch zwei seiner drei Töchter spielen.
Richard hat in all den Jahren dem VfB Münkeboe gute Dienste geleistet und geht mit schweren Herzen von seinem Damenteam und dem VfB Münkeboe.  Er führte die Damenmannschaft zu Meisterehren und Pokalsieg .Davor war er auch verantwortlich für die 1. Herren.  Dabei hat er sich stets  zu 100% für den Verein und seine Mannschaften eingesetzt.
Wer Richard Kruse kennt weiß das er dieses auch in Moordorf machen wird. Der VfB Münkeboe bedankt sich auf diesem Wege für seine herausragenden Leistungen. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe.

Altherrentruppe leistete schon 2500 Arbeitsstunden.

Altliga

Dank ihrer Hilfe rollt der Ball in Münkeboe

Altherrentruppe leistete schon 2500 Arbeitsstunden.

Münkeboe. Eine Gruppe alter VfBler, die früher alle aktiv Fußball beim Verein für Ballspiel (VfB) Münkeboe gespielt haben und teilweise sogar heute noch bei Ü60 mitspielen, treffen sich seit 2011 regelmäßig Dienstagnachmittags zum Arbeitseinsatz und bei Bedarf auch öfter. Seither haben sie vieles geschafft, etwa: Einen vier Meter hohen Zaun gesetzt, eine neun mal vier Meter große Garage gebaut, beim Verlegen des 300 Quadratmeter Rollrasens geholfen, beim großen Bereich vor dem Sportheim die behindertengerechten Pflasterarbeiten unterstützt und Sitzbänke gearbeitet.

Mehr noch: Zudem pflegen sie in schöner Regelmäßigkeit die Flächen um den Sportplatz herum. Zu guter Letzt haben sie nun auch noch eine Grillhütte fast fertig erstellt. insgesamt nicht weniger als 2500 Arbeitsstunden haben sie ehrenamtlich geleistet. „Wenn man die Stunde mit 15 Euro rechnet, hat der Verein durch uns so schon 37 500 Euro gespart“, bilanziert Egon Wilken stellvertretend für seine emsigen Kameraden nicht ohne einen gewissen Stolz.

Zum harten Kern der Truppe gehören neben Egon Wilken noch Erwin Janssen, Joachim Post, Klaas Wilken, Friedrich Reck, Jann Krey, Wilhelm Suntken, Ino Bontjer. Besonders wichtig ist ihnen, dass auch Werner Geiken aufgeführt ist, der letzte zweite Vorsitzende des Vereins, der auch immer da war und leider im April verstarb.

Besonders gut verstehen es Erwin Janssen und Jann Krey, Sponsoren aufzutreiben und so haben sie schon einige Geldgeber gefunden, die ihre Arbeit unterstützen. Dazu gehören Thomas Uphoff vom Edeka-Markt Münkeboe, Bauunternehmer Clemens Byckiewiecz, Taxiunternehmer Uwe Lammers, Ingo Dettmers vom Sanitär- und Heizungsbetrieb, Thorsten Hoofdmann, der eine professionelle Fahrzeugaufbereitung betreibt, Wilfried Saathoff sowie Mitglieder der 1. und 2. Herren und der Altliga. Zusammen haben sie für die Grillhütte schon rund 1400 Euro gespendet.

Ganz fertig ist die Grillhütte noch nicht, es fehlen noch die Integration des Grills, der Tresen, das Metalldach und der Abstellraum. Außerdem wollen sie noch den Schriftzug „VfB Münkeboe e.V. 1954“ zu Ehren des ehemaligen und langjährigen zweiten Vorsitzenden richtig aufarbeiten, den Gerhard Redenius seinerzeit hergestellt und geschweißt hatte. Somit ist ein weiterer zusätzlicher Arbeitseinsatz der Rentnertruppe fällig. Kein Wunder, dass sie von sich selber sagen: „Wir sind alle positiv verrückt.”

Der Verein bedankt sich auf diesem Wege für die geleistete Arbeit und die Unterstützung der Sponsoren. Die Truppe ist ein echtes Herzstück des Vereins und bereitet allen Mitgliedern viel Freude durch ihren Einsatz.

Aktuelle Berichte

vfb 2. Herren
Trainer Heino Schütte strahlt beim Anblick der Fußball spielenden Jungs des VfB Münkeboe. Endlich hat er sie wieder zusammen. Die, die er von der G- bis zur A-Jugend trainierte. Und die jetzt die zweite Männermannschaft bilden und in der Ostfrieslandklasse D, Staffel 2, um Punkte spielen.
Damals waren sie vier bis sechs Jahre jung, als Schütte ihnen das Fußballspielen beibrachte. Er zeigte ihnen erste Tricks mit dem Ball und sorgte für ein gutes Miteinander. Die Spieler entwickelten sich unter seiner Leitung bis zur A-Jugend gemeinsam weiter. Sie hatten Spaß am Fußball.Dann der Schock. Schütte trat zurück. Er konzentrierte sich auf das Training einer anderen Mannschaft, in der er lange Zeit selbst mitspielte. Viele aus Schüttes A-Jugendteam entschlossen sich damals, den Verein zu wechseln oder hörten ganz auf.Zu wenig Spieler und das gestiegene Alter in der dritten Mannschaft des VfB brachten Schütte jetzt auf eine Idee. Er holte seine einst kleinen Jungs zurück: „Wir brauchen jüngere Spieler.“Die Verbindung zwischen ihm und den Jugendlichen war nie abgerissen. „Wir hatten immer guten privaten Kontakt.“„Morgens vor einem Spiel gab es bei mir immer Cappuccino“, erinnert er sich gerne an die vergangenen Zeiten. Die sind wieder Gegenwart. Maik Bednarek, Kevin Bermann, Marcel Camp, Marco Doden, Patrick Goldenstein, Tammo Keck, Martin Schütte und Marco Stübich sind zum VfB zurückgekehrt.Auf die Frage, warum sie nun wieder für den VfB Münkeboe spielen, antworten sie unisono: „Wegen Heino.“ „Einmal VfB, immer VfB“, weiß Patrick Goldenstein, dass irgendwann fast alle Spieler wieder zurückkommen.„Für mich ist das Besondere am VfB, dass wir mit den Trainern und dem Vorstand auf Du und Du sind. Außerdem spielen wir nicht des Erfolges wegen, sondern weil wir Spaß am Fußball haben“, nennt er die Gründe, warum er für die zweite Mannschaft spielt.
Der Verein bedankt sich bei Heino Schütte für seinen Einsatz. Wir heißen alle “Münkeboer Jungs” herzlich Willkommen.  Es zeigt wieder einmal das sich eine gute Jugendarbeit  für den Verein auszahlt.

 

 

60 jähriges Bestehen unseres Vereins !

IMGP1482 OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

  

 

 

 

 

 

 

VfB Münkeboe feiert 60. Geburtstag

Der VfB Münkeboe hat anlässlich seines 60.jährigen Bestehens eine Sportwoche veranstaltet. Dabei wurden bei  bestem Wetter Jugendturniere durchgeführt. Den Auftakt machten die Bambinis. Hier setzte sich, unter großen Beifall der zahlreichen Zuschauer, das Team von Ostfrisia Moordorf durch. Auf den Plätzen folgten der VfB Münkeboe, der BSV Wiegboldsbur und der SV Engerhafe. Bei der E-Jugend gewann der Gastgeber vom VfB vor der Mannschaft des SV Georgsheil, dem VfB Münkeboe 2  und dem TuS Halbemond.  Beim Turnier der C Jugend setzte sich der SV Georgsheil durch. Der 2. Platz ging an den SV Engerhafe, 3. SV Engerhafe 2, 4.VfB Münkeboe. Für alle Teams gab es Pokale. Des Weiteren fanden verschiedene Punkt-und Freundschaftsspiele statt. Am Samstag traten die Spielerinnen und Spieler des VfB in einem internen Mixturnier gegeneinander an. Mit hohem Spaßfaktor wurde auf Kleinfeldern gespielt. Am Sonntag folgte dann der krönende Abschluss mit dem „Münkeboer Familientag“ auf dem Sportplatz. Zu Beginn gab es einen gut besuchten  Freiluftgottesdienst von Pastor Wolfgang Beier mit dem Thema „Mit meinem Gott springe  ich über Mauern “. Im Anschluss hatte der VfB für ein tolles Angebot gesorgt. Die Hüpfburgen, gesponsert von der Firma Mathias Schindler Münkeboe und der Tierarztpraxis Schiller, fanden großen Anklang bei den Kindern. Weiter Highlights waren das Glücksrad und das Kinderschminken des DRK Südbrookmerland und das Infomobil mit Hüpfburg und anderen Spielen der Gewerkschaft IG Metall. Diese  sorgten mit viel Engagement und kleinen Geschenken  für leuchtende Kinderaugen. Am Nachmittag stellte sich die Handballabteilung des VfB Münkeboe vor. Es wurde ein Feldhandballturnier für Mixmannschaften durchgeführt. Dieses gewann das Team aus Simonswolde, vor dem VfB Münkeboe, Tura Marienhafe und dem SV Hage. Alles in allem war der Familientag eine tolle Veranstaltung. Der Dank des Vorstands und  des Orgateams  vom VfB gilt den Sponsoren, den E-Jugend Müttern für die Kuchenspenden und allen Helfern. Bilder der Veranstaltung  sind hier auf der Homepage www.vfb-münkeboe.de  in den Bildergalerien 2014 präsentiert.

 

 

 

 

Martje will leben!

Liebe VfBer/innen und Freunde des VfB Münkeboe !

Die 6-jährige Martje aus Osnabrück leidet an einer Erkrankung des blutbildenden Systems. So wie viele andere Betroffene benötigt sie zum Überleben die Stammzellspende eines passenden Spenders. Martjes Eltern stammen aus Emden. Die Schülerinnen und Schüler der Hotelfachschule Emden organisieren gemeinsam mit Freunden der Familie, dem Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder e. V. – Leukin und der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Aktion zur Gewinnung neuer Stammzellspender.Vielleicht sind Ihre Stammzellen die Rettung für Martje oder einen anderen Patienten. Werden Sie Stammzellspender!

Hilfe für Martje (offizieller Aufruf als PDF/ einfach anklicken)

REGISTRIERUNG             Samstag, 14.06.2014 von 11:00 bis 17:00 Uhr Dollart Center, Thüringer Str. 9, 26723 Emden

GELDSPENDE                    Leukin Spendenkonto Sparkasse Emden Konto 210 051 11, BLZ 284 500 00

Martje will leben!

Sie ist schwer krank und braucht Ihre Hilfe.

Handball beim VfB Münkeboe !

Du wolltest schon immer mal den Handballsport ausprobieren ? Dann ist jetzt die richtige Zeit.
Die Handballteams des VfB Münkeboe brauchen Verstärkung !
Seid Jahren schickt der Verein eine Damen und eine Herrenmannschaft in den Spielbetrieb. Die Handball Abteilung zeichnet sich nicht nur durch sportliche Leistungen aus, sondern auch durch ihre Kameradschaftliche Verbundenheit. Trainingszeiten sind jeweils Dienstag ab 19 Uhr in der Dreifachhalle Moorhusen.
Ansprechpartner ist  Hermann Kleene – Telefon 04942 6568589.
Traut euch und probiert es aus !

handball-damenhandball-herren

 

 

 

 

 

 

 

VfB Münkeboe besucht das Weser Stadion

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

VfB Münkeboe Jugendabteilung machte Stadionfahrt nach Bremen

Der VfB Münkeboe ist mit seiner Jugendabteilung zum Bundesligaspiel des SV Werder Bremen gegen die TSG 1899 Hoffenheim gefahren. Mit rund 100 Spieler/innen, verteilt auf zwei Busse, ging es am Samstagmittag vom Sportheim aus auf die Reise. Die jüngsten Teilnehmer waren die 4 jährigen Tim Gerdes und Silas Niemand aus der G-Jugend.
Bei strahlenden Sonnenschein und glänzender Stimmung kam der VfB Tross im ausverkauften Weserstadion an. Anschließend sahen die jungen Kicker/innen ein packendes Spiel, das der SV Werder Bremen mit 3:1 gewann. Die Stimmung im Stadion war überwältigend. Erst recht als der Bremer Torwart Wolf den Elfmeter von Salihovic hielt. Die jungen Kicker/innen des VfB Münkeboe waren begeistert bei der Sache und hielten neben den Werder Fahnen auch eine Fahne des VfB s in die Höhe. Die Freude war groß als diese auf der Anzeigentafel zu sehen war.
Der VfB Münkeboe stellte den Teilnehmern nicht nur eine Vollverpflegung zur Verfügung, sondern ermöglichte den Vereinsmitgliedern auch für kleines Geld an dieser Fahrt teilzunehmen. Der Organisator Peter Thesinga und alle beteiligten Trainer und Betreuer waren froh den Spielern/innen des VfB eine solch tolle Aktion bieten zu können. Der 1. Vorsitzende Ralf Haar lobte die gute Organisation und das tolle Zusammenwirken des VfB Teams.
Auch diese Veranstaltung der VfB Jugendabteilung zeigt den hohen Stellenwert der Jugendarbeit im Verein.

stadionfahrt-155

 

Sehen Sie hier das Bilderalbum der Stadionfahrt: [klick..]