Archiv der Kategorie: Allgemein

Heimsieg

Spielbericht VfB Münkeboe 4:0 SV Leybucht II (3:0)

VfB auch im 4. Spiel weiterhin ungeschlagen ! –

Auch im vierten Spiel der Saison bleibt der VfB ungeschlagen. Durch den Sieg
am Sonntag gegen die Reserve vom SV Leybucht hat man zudem alle drei bislang
ausgetragenen Heimspiele gewinnen können.
Da die wiedergenesenden Meibörg und Schoolmann wieder an Bord waren, spielte D.Jacobi
zu Beginn hinten rechts. In der Mitte Meibörg, links Dieken. Davor die gewohnte
Doppelsechs mit T.Redenius und Neemann. Auf den Flügeln Ulferts und T.Janssen.
Zentral wie immer Eilers und vorne wirbelten Schoolmann und Byckiewicz.
Kapitän Ommen wie gewohnt im Tor.

Der VfB machte von Anfang an Druck. In der 12. Minute dann ein genialer Pass
von Neemann auf Ulferts, der per Heber wunderschön zum 1:0 abschloss . Auch
danach spielte nur der VfB. Ein Pass über Außen, Flanke T.Janssen auf
Neemann, Kopfball, Tor. So einfach kann Fussball sein (22.). Auch danach boten
sich dem VfB weitere Gelegenheiten die Führung auszubauen.
In der 40. Minute machte dann Byckiewicz nach Vorlage Schoolmann das 3:0.
Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang spielte der VfB sein Offensivbemühen nicht konsequent zu
Ende und es ergaben sich immer wieder einfachste Ballverluste. Zwar konnte der
Gegner aus Leybucht damit nicht viel Anfangen, jedoch machte sich der VfB das
Leben im zweiten Durchgang selber schwer. In der 82. Minute war der eingewechselte
F.Jacobi dann durch und wurde im gegnerischen Strafraum Elfmeter würdig abgeräumt.
Den fälligen Strafstoß verwandelte Ulferts zum 4:0.
Alles in allem ein Pflichtsieg für den VfB, der damit mit 10 Punkten aus 4 Spielen
gut in die Saison gestartet ist.
Nächste Woche geht es dann zum ersten Derby der Saison nach Georgsheil.
Dort hat man noch etwas gut zumachen aus der letzten Saison.
Anstoss dort am Sonntag ist um 14:00

Gespielt VfB: Ommen, Dieken, Meibörg, D.Jacobi (65. Buse), Neemann (75. Basche),
T.Redenius, Ulferts (46. F.Jacobi), T.Janssen, Eilers, Schoolmann, Byckiewicz

Schiedsrichter: Avdija Dokovic

Zuschauer: 60

geschrieben von Mirco Dieken

1.Herren landet 2. Heimsieg

Spielbericht VfB Münkeboe I 5:3 SV Hage II (3:0)

VfB mit zweitem Sieg im zweiten Spiel !

Die 1. Herren vom VfB Münkeboe konnte am Sonntag nach zweiwöchiger Pause ihr
zweites Punktspiel bestreiten und dabei den zweiten Sieg einfahren. Allerdings
war dies kein Selbstläufer.
Die Münkeboer kamen gut ins Spiel und konnten nach zwei Standarts mit 2:0 in
Führung gehen. Beim ersten Freistoß konnte Manuel Jacobi in der 20. Minute nach
feiner Flanke von Michael Klaassen zum 1:0 einnetzen. Nur 4 Minuten später war
es wieder Michael Klaassen, der einen Freistoß von linksaußen präzise Richtung
Strafraum schluf, sodass Manuel Jacobi sehenswert per Kopf das 2:0 erzielen
konnte. Der VfB hatte das Spiel im Griff und konnte durch Jens Ulferts sogar
noch das 3:0 vor der Halbzeit erzielen (30.).
Nach dem Pausentee kamen die Hager mit mehr Dampf aus der Kabine und konnten
durch Tobias Steinborn den 1:3 Anschlusstreffer erzielen. Kurze Zeir später
sorgte jedoch Manuel Jacobi seitens des VfB, dass der alte Dreitoreabstand
wieder hergestellt wurde als er sich in der 57. Minute gut durchsetzte und
das 4:1 erzielte. Danach stellten die Hager ihr System um und die Hintermannschaft
vom VfB war für eine Minuten desorientiert, sodass nach einer Hereingabe des Hagers
Kolja Schuster Mirco Dieken unglücklich ins eigene Tor abfälschte.
Den Anschlusstreffer zum 3:4 dann nur 5 Minuten später durch Dennis Hüls.
Danach sortierte sich die Hintermannschaft vom VfB wieder, ließ aber vor allem
über die linke Seite sehr viel zu. Die Entscheidung brachte dann Marco Schoolmann
in der 79. Minute, als er nach feinem Solo den Ball ins lange Eck platzierte und
somit zum 5:3 Endstand sorgte. Damit hat der VfB aus seinen ersten beiden Spielen
nun 6 Punkte geholt.
Nächste Woche geht es dann nach Süderneuland. Anstoss am Sonntag ist um 11:00 !

Gespielt VfB Münkeboe: Ommen, F.Jacobi, Dieken, Meibörg,
Schoolmann, Klaassen, Ulferts, Basche, Janssen, M.Jacobi, T.Redenius,
Eilers , Neemann Byckiewicz

Gespielt: SV hage  2: Sabath, Gronewold, Ulferts, Rykena, Dahlshaus, Wiese,
Steinborn, Lohoff, Freese, Hüls, Janssen, Rabenstei, Schuster,

Eingewechselt: Neemann, Byckiewicz, Basche

Schiedsrichter Bernd Eeten

Geschrieben von Mirco Dieken

Klarer Auftaktsieg

– VfB Münkeboe gewinnt erstes Saisonspiel deutlich –

Spielbericht VfB Münkeboe I 8:2 SpVG Aurich II ( 1:1 )

Das erste Punktspiel der neuen Saison für die 1.Herren vom VfB Münkeboe startete alles andere als gut. Obwohl der VfB das Spiel machte ging Aurich’s Reserve in der 25. Minute nach einem Heber mit 0:1 in Führung. Aber den Kopf in den Sand stecken taten die VfBler nicht, sondern erspielten sich Chance um Chance. Einmal wurde es für die Hintermannschaft vom VfB dann aber dich gefährlich, als erneut die SpVG mit einem Heber nur die Latte traf. Im Gegenzug jedoch wurde Jens Ulferts gefoult und der Schiedsrichter zeigte zurecht auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Manuel Jacobi dann souverän zum 1:1. Damit ging es dann auch in die Pause.
Im zweiten Durchgang wollte das Team von Trainer Holger Saathoff es dann wissen. In der 48. Minute war es Marco Schoolmann, der wunderschön zum umjubelten 2:1 traf. Anstatt jetzt den Fokus auf die Defensivarbeit zulegen wollte der VfB aber die Entscheidung und Manuel Jacobi sorgte in der 61. Spielminute mit seinen zweiten Treffer des Tages für zunächst klare Umstände. Nur drei Minuten später durfte sich auch Timo Redenius in die Torschützenliste eintragen. Er traf sehenswert per Kopfball nach einer Freistoßflanke von Torben Janssen zum 4:1 (64.). Wiederum nur eine Minute später machte Manuel Jacobi sein drittes Tor des Tages, als er vom Keeper der SpVG aus kürzester Distanz angeschossen wurde und der Ball zum 5:1 ins Tor rollte (65.). Danach kam die SpVG noch zum zweiten Ehrentreffer des Tages, als sie eine weit aufgerückte VfB-Hintermannschaft mit einem schnellen Pass in die Tiefe überrollten (70.). Danach fand aber weiterhin nur die Offensive des VfB’s statt und Marco Schoolmann konnte mit seinem zweiten Treffer des Tages das 6:2 markieren (78.). In der 81. Minute wollte sich Dennis Basche dann ebenfalls noch in die Torschütze nliste eintragen und schon überlegt zum 7:2 an. Mit der letzten Aktion des Spiels legte Florian Jacobi den Ball quer auf Marco Schoolmann, der in der 91. Minute mit seinem dritten Tor des Tages den 8:2 Endstand besiegelte.
Eine durchweg positive Einstellung und enormer Teamgeist vom VfB sowie grenzenlose Leidenschaft jedes einzelnen Spielers machten dieses auch in der Höhe verdientes Ergebnis möglich. Ein Dank geht an dieser Stelle an alle Zuschauer, das ganze Team auch rund um die Mannschaft sowie an unseren sportlichen Leiter Willi Kruse der die Mannschaft vor der Partie in der Kabine heiß gemacht hatte.

Gespielt VfB:
Ommen, –
Dieken, Meibörg, D.Redenius, T.Redenius, Klaassen, –
Ulferts (70. de Vries), Eilers (46. F.Jacobi), T.Janssen, –
Schoolmann, M.Jacobi (75. Basche)

Zuschauer: 60

Geschrieben von Mirco Dieken

Ida besuchte den VFB Münkeboe

Ida besuchte den VfB Münkeboe
Am vergangenen Wochenende besuchte die 4jährige Ida Sanders mit ihrer Familie den VfB Münkeboe. Die Tochter des Jugendtrainers Mario Sanders und seiner Frau Annika leidet an einem  seltenen Gendefefkt. Diese Krankheit machte etliche längere Krankenhausaufenthalte nötig. Zum Teil muss die junge Familie bis nach Kiel fahren um Ida helfende Therapien zu ermöglichen. Im August hoffen die Eltern bei der Praxis „Schritt für Schritt“ in Upgant Schott eine sog. Hippotherapie beginnen zu können. Dabei handelt es sich um ein tiergestütztes physiotherapeutisches Verfahren, in dem speziell ausgebildete Pferde eingesetzt werden.
Der VfB Münkeboe veranstaltete im Juli 2017 ein Benefizturnier mit dem Bezirksligisten Frisia Emden und Landesligist Eintracht Lüneburg. Die Einnahmen kamen Ida und ihrer Familie zu Gute. Ein Teil des Geldes wurde in ein Fahrrad investiert. Dieses präsentierte Ida stolz u.a. Mirco Dieken ,von der 1. Herren.
Der gesamte Verein wünscht Ida und ihrer Familie ein gutes Gelingen der neuen Therapie und wird Sie auch weiterhin auf ihrem Weg begleiten.
Der Dank gilt auch allen Spendern der Aktion für ihre Unterstützung.

Bambinis

Die Bambini Mannschaft des VfB Münkeboe erhielt vom Sponsor Heiko de Beer einen Satz neuer Trikots. Die Trainer Kai Schröder und Steven George bedankten sich mit einem Präsentkorb. Der Verein freut sich über die Unterstützung der Jugendarbeit.

 

 

1.Herren

Spielbericht 1.Herren

VfB Münkeboe 1:2 TuS Halbemond (1:2)

Am späten Samstagnachmittag traf der VfB im Mühlenstadion auf den TuS
Halbemond. Der VfB startete gut und konnte durch Manuel Jacobi bereits in
der 18. Minute in Führung gehen. In der 27. Minute glich der TuS Halbemond
jedoch durch Frank Rosenberg aus und in der 44. Minute konnte Bogena gar
das 1:2 erzielen. Der VfB machte eigentlich das gesamte Spiel und hatte
dann auch in Halbzeit zwei mehrere hundertprozentige Großchancen um das
Spiel noch problemlos zudrehen, aber genutzt wurden diese nicht, sodass man
nach 90 Minuten wieder einmal als Verlierer vom Platz ging.

Gespielt VfB:

Schoolmann, Dieken, Wienekamp, D.Jacobi[1], T.Janssen[2] (46. de Vries),
Meibörg (24. Klaassen), M.Jacobi[3], F.Jacobi[4] (77. H.Janssen[5]),
Basche, Neemann, Byckiewicz

1.Herren

Freitag den 13.04.18  15.Spieltag (Nachholspiel)
Ostfrieslandklasse B Staffel 1
Spiel : VfB Münkeboe 1- SV Leezdorf   (0 :2)    0 :2

Torreihenfolge
27.Minute: Kai Thiele        SV Leezdorf 1
20.Minute: Mario Toben  SV Leezdorf 1

Bereits am Freitagabend spielte unsere 1. Herren gegen den SV Leezdorf.
Der VfB war von Anfang an gut drin im Spiel, kam aber bis auf wenige
harmlose Distanzschüsse nicht gefährlich vor das Tor der Leezdorfer.
In der 27. Minute zeigte Schiedsrichter Eckhard Saathoff dann auf den
Punkt. Strafstoß. Dennis Jacobi hatte einen Leezdorfer klar gefoult. Den
fälligen Elfmeter verwandelte Kai Thiele zum 1:0 für den SV Leezdorf.
Auch danach war der VfB steht’s bemüht und war präsent. Kurz vor der
Halbzeit dann aber der Nackenschlag: Nach einem Freistoß von Leezdorf
könnte Mario Toben das 2:0 erzielen.
In Durchgang zwei versuchte der VfB dann das Ruder nochmal rumzureißen,
aber es fehlte immer der letzte entscheidend Pass. Leezdorf spielte auf
Konter und hätte kurz vor Schluss noch fast das 3:0 gemacht, wenn der
Pfosten nicht im Weg gestanden hätte.

geschrieben von Mirco Dieken

Gespielt VfB Münkeboe 1 : Ommen, M. Janssen, de Vries, Dieken, Meibörg,
Schoolmann, Klaassen, Wunder,D.Jacobi, Basche, T.Redenius,  H.Janssen,
Wienekamp, Byckiewicz,

Gespielt: SV Leezdorf 1:: Harms, R.Hildebrandt, Scheibe, Bergmann, Peters,
Toben,  Thiele, Bartmann, H.Rosenberg, M.Hildebrandt, Gummels,
M.Rosenberg, Fischer,Boomgarden,

1.Herren

Spielbericht
VfB Münkeboe I 3:1 SV Georgsheil I (1:1)

Am Samstag traf der VfB Münkeboe im ersten Heimspiel des Jahres auf den SV Georgsheil.
Das Gemeindederby wurde begleitet von stürmischen Windböen und eisigen Temperaturen.
In der 8. Minute gelang es Marco Schoolmann den VfB mit 1:0 in Führung zu bringen.
Ungewohnt spielte die Mannschaft von Trainer Holger Saathoff im ersten Durchgang in Richtung  Mühle. Man hatte die Platzwahl vor dem Spiel gewonnen und entschied sich erst einmal mit starkem Rückenwind zu spielen. Der Abwehrverbund um Torwart Ommen, Meibörg und Dieken sowie die beiden Außenverteidiger Klaassen und Jakobi wurden selten bis kaum
gefordert. Einmal kam der SV Georgsheil jedoch doch durch. Klaassen versuchte noch
eine Hereingabe zu klären, traf jedoch ins eigene Tor. Danach versuchte der VfB wieder
nach vorne zu spielen, aber durch den extremen Rückenwind kamen die Bälle meistens zu
lang, sodass weder Manuel Jacobi noch die beiden Außen Debelts und de Vries die Bälle
erlaufen konnten.
Nach dem Pausentee ( dieses mal wortwörtlich ! Ein großes Dankeschön an dieser Stelle
an Klaus Hinrichs und der weiteren Bewirtung des Vereinsheims ! ), wurde das Spiel zäher
und kampfbetonter, blieb aber im fairen Rahmen. Direkt in der 48. Minute konnte
Manuel Jacobi dann das 2:1 erzielen. Auch danach zeigte sich der VfB engagiert und zeigte
Präsenz in jedem Zweikampf. Durch den heftigen Gegenwind im zweiten Durchgang war das auch bitter nötig. Als der eingewechselte Milon Byckiewicz dann in der 65. Minute Marco Schoolmann mit einem tollen in Szene setzte konnte dieser mir links ins kurze Eck zum 3:1 einnetzen.
Auch danach zeigte sich die ganze Mannschaft von VfB sehr präsent in den Zweikämpfen und
konnte durch Markus Debelts beispielsweise immer wieder für Entlastung sorgen. Auch die
Hintermannschaft nahm den Kampf und und Kapitän Thomas Wienekamp stopfte alle nötigen Löcher zwischen Mittelfeld und Abwehrverbund und nahm wichtige Schlüsselspieler vom SV Georgsheil aus dem Spiel.
Nach 90 Minuten pfiff der Schiedsrichter pünktlich ab und der VfB darf sich über die ersten
3 Punkte im Jahr 2018 freuen.